Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -


Zukunftsmusik - Klangwelten
Präsentation der Zwischenergebnisse des Schulkünstlerprojektes 2016-2017



Das Projekt „Schulkünstler“ wird zum vierten Mal durch die Stiftung der Frankfurter Sparkasse gefördert. Astrid Dienst, die als Projektleiterin des Sponsors anwesend war, war von den Ergebnissen positiv überrascht.

Jan Jacob Hofmann, der Schulkünstler, erzählte noch ein wenig von seinem künstlerischen Werdegang und wie er auf die Idee kam, digitale Klangcollagen zu schaffen.
Es folgte eine Komposition des Künstlers, ein räumliches Stück, „Tensile Elements (gespannte Elemente)“, das im Jahr 2000 entstanden ist.

Die imaginären Klangräume, die Herr Hofmann mit Schülern der 10. Klassen erarbeitet hatte, wurden vorgestellt. In einer abschließenden Feedbackrunde mit den Schülern wurden die Ziele des Projektes noch einmal herausgestellt und das Publikum konnte mit Kopfhörern weitere Klangräume, die von den Schülern erstellt wurden, hören und die Erläuterungen dazu lesen.

Die Klangcollagen sind eine neue Hörerfahrung, die Bildergeschichten im Kopf der Zuhörer entstehen lassen.

Bericht von Wei Yin Shing