Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -

10. Oktober 2015
Großes Lauffest der Ernst-Reuter-Schule II

Stacks Image 5417
Runde um Runde legten die Schüler der Ernst-Reuter-Schule II am Samstag zurück. Und verdienten mit jedem Meter bares Geld. Damit werden die Skifreizeit des Jahrgangs 7 sowie Hilfsprojekte in El Salvador, auf den Philippinen und ein Flüchtlingshilfsprojekt unterstützt.
„Drei, zwei, eins und los“ schallt es über das Gelände der Ernst-Reuter-Schule II. Das Startkommando für die Läuferinnen und Läufer der Ernst-Reuter-Schule II, die an der Startlinie stehen und los sprinten. Die Turnschuhe quietschen auf dem Boden, aus den Kopfhörern der Schüler dröhnt Musik. Viel Schweiß wird während des 20-minütigen Sponsorenlaufes fließen. Dass sich die Anstrengung gelohnt hat, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.

Runde um Runde
Alle zwei Jahre veranstaltet die Ernst-Reuter-Schule II ein Lauffest auf ihrem Schulgelände. Am Samstag war es wieder soweit. Nicht nur das trockene Wetter motivierte die Läuferinnen und Läufer auf der Strecke. Unterstützung gab es dabei auch von den Zuschauern am Rand. Über 1100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf bis zehn der Gesamtschule sowie zahlreiche Lehrer und Eltern, Verwandte und Bekannte nahmen beim mittlerweile fünften Sponsorenlauf am Samstag teil. Jede Stufe hatte 20 Minuten Zeit, so viele Runden zu laufen wie möglich. Für jede der 500 Meter langen Runden bekamen die Schüler einen Stempel in ihr Kärtchen. Diese werden nun ausgewertet, wie viel Geld die Schüler erlaufen haben, wird im Laufe der Woche bekannt gegeben.

>>> Bildergalerie vom Lauftag >>>