Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -


03.07.2013
Ernst-Reuter-Schule II ist die erste Fairtrade-Schule in Hessen!

Stacks Image 235
Verleihungsfeier am 03.07.2013 mit Frau Brück von „Transfair“ und Father Shay Cullen von PREDA als Ehrengast

„Wir sind eine Schule, die aus der Kommune in die Welt hinausblickt. Die Auszeichnung ist ein Lohn für unsere Arbeit“, so beschrieb der Schulleiter der ERS II Gerhard Schneider die Arbeit des Fairtrade School Teams und des Eine-Welt-Ladens (EWL) in seiner Rede. Er ging kurz auf die Geschichte des Ladens ein:
Vor zwölf Jahren gründete Elisabeth Bentrup mit hartnäckigem Engagement den Eine-Welt-Laden (EWL) zugunsten einer Partnerschule in San Salvador in El Salvador. Mittlerweile entstanden in Zusammenarbeit mit dem EWL drei Wahlpflichtkurse und zwei Arbeitsgemeinschaften, die den Zusammenhang zwischen fairem Handel und Menschenrechten zum Inhalt haben. Eine Schüler- Cateringfirma "Little Master Chefs" nutzen fair gehandelte Produkte aus dem Laden und unterstützen das Kinderhilfswerk PREDA auf den Philippinen.

Nachdem im Frühjahr bekannt wurde, dass der Verein „Transfair“ mit Sitz in Köln auch über NRW hinaus Schulen zertifizieren würde, die sich um den fairen Handel verdient machten, packte das EWL-Team der pädagogische Ehrgeiz, die erste Fairtrade-Schule in Hessen zu werden.

Dafür wurde unter der Leitung von Alexander Burghardt ein Fair-Trade-Team gebildet, das sich aus SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zusammensetzt. Die restlichen vier Kriterien wie die Erstellung eines Fairtrade-Kompasses, den Verkauf und Verzehr von Fairtrade-Produkten an der Schule, Behandlung von Fairtrade-Themen in zwei unterschiedlichen Jahrgängen in zwei unterschiedlichen Fächern und eine Schulaktion erfüllte das Team problemlos, denn nichts anderes hatte der EWL in den letzten Jahren geleistet.

Das Engagement des Fairtrade-Teams wurde am 03.07.2013 auf einer Verleihungsfeier im Polytechnikum der ERSII gewürdigt, als Claudia Brück von dem Verein „Transfair“ das Zertifikat „Fair-Trade-Schule“ an den Schulleiter überreichte. Es gilt zunächst für zwei Jahre. Weitere Gratulanten waren Bede Godwyll von der GEPA, Anja Bachmann vom Schulelternbeirat und Stefan Diefenbach vom Weltladen Bornheim.

Eine besondere Ehre war es, dass Father Shay Cullen, Gründer der Kinderhilfsorganisation PREDA auf den Philippinen, anwesend war und persönlich zu der Auszeichnung gratulierte. Er bedankte sich direkt bei den SchülerInnen und erinnerte sie daran, dass die ökonomische Unterstützung durch den Verkauf der Mangoprodukte im EWL verhindere, dass Kinder Opfer sexueller Ausbeutung auf den Philippinen werden.

Stacks Image 240

Im Eine-Welt-Laden: Bede Godwyll, Shay Cullen und Claudia Brück

Die Schülerinnen Merle Ianotti und Sophie Gelsheimer vom Fairtrade Team charakterisierten zutreffend ihr Engagement mit den Worten “Jetzt etwas tun statt zu warten, bis wir alt und grau sind. Das ist unsere Aufgabe.“

Viele Klassen hatten sich angemeldet, um an der Feier teilzunehmen.  Aufgelockert wurden die Feierlichkeiten durch musikalische Beiträge des Musiklehrers Spitta und einer temperamentvollen Trommeleinlage der Klasse 5c mit Frau Wetzel.

Weitere Infos:
www.fairtrade-schools.blog.de
www.kinderprojekt-elsalvador.de
www.preda.org
                       
Text: gretel ghamsharick 
gretel.krueger@gmail.com
Fotos: Iris Degen und Sabrina Kautz

Ganztagsangebot
Ansprechpartner: A. Kleintges
Telefon:
0157 88065822
e-Mail:
nachmittagsangebot.ersii@aol.com


Stacks Image 10194




Ernst-Reuter-Schule II
Hammarskjöldring 17a
60439 Frankfurt am Main

Stacks Image 10205

Wichtige Termine
12.11.2014
15.11.2014
21.11.2014
26.11.2014
04.12.2014
05.12.2014
17.12.2014
30.01.2015
Elternsprechtag
Markt der Möglichkeiten
Berufsbörse
Gesamtkonferenz
Mathematikwettbewerb - Jg. 8
Pädagogischer Tag
Musikalischer Werkstattmarkt
Ende des 1. Halbjahres
Zeugnisausgabe

Stacks Image 10266
Stacks Image 10268
Stacks Image 10270